Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

Frohe Weihnachten 🌲

Bild

Fänerenspitz

Bild
Am 17. Dezember war es endlich soweit: Mein erstes Winterbiwak stand vor der Türe. Leider ohne Schnee. Carlos und ich fuhren von Bern Richtung Appenzell, bereits in Bern habe ich mein Handy in den Flugmodus geschaltet. Wie fast immer in den Bergen genoss ich es unerreichbar zu sein. Im Bergrestaurant Eggli trafen wir auf Pascal und Alissia. Das Treffen war für mich gleichzeitig eine verfrühte Weihnachtsbescherung. Ich konnte mein Winterschlafsack, den Biwak sowie meine neue Sony Kompaktkamera in Empfang nehmen. Beim Anblick von meinem Winterschlafsack hatte ich dann aber doch ein kleiner Schock :)

Winter- vs. Sommerschlafsack Vom Restaurant aus ging es dann auf den Fänerenspitz hoch. Der Aufstieg war eigentlich nicht extrem, aber mit dem ganzen Gepäck auf dem Rücken dann doch anstrengend. Auf dem Spitz angekommen wurden wir aber mit einem grandioser Aussicht belohnt. An der Feuerstelle haben wir dann das Nachtessen vorbereitet. Es war herrlich mal wieder die Lagerfeuerstimmung geniessen …

Botschafterin bei survival.ch

Bild
Die meisten werden es schon mitbekommen haben. Ich bin nun Botschafterin bei Survival.ch. Ich freue mich auf viele neue spannende Abenteuer zusammen mit Survival.ch

 Foto by Manuel Baumgartner; www.paraflights.ch
Ich werde meinen Blog weiterhin behalten. Einige von meinen Touren findet man nun aber im Survival.ch Magazin. Zudem werde ich gerne über einige Produkte berichten. Die ersten Reviews sind bereits für im Dezember geplant.

Ich kann den Online Shop wirklich empfehlen. Die Beratung und die Lieferzeiten sind einfach Top :)

Meine Vorstellung als Botschafterin ist bereits Online. Dort sind auch einige tolle Fotos zu finden, die mein Kollege gemacht hat :)  https://www.survival.ch/survival.ch-magazin/


Ausserdem bin ich nun auch auf Instagram und Facebook zu finden.


https://www.instagram.com/unterwegs.zuhause/

http://fb.me/sabrinagurtner.blogspot.ch

Seebergsee

Bild
Ich kann noch keine grosse Touren unternehmen. Am Sonntag musste ich aber einfach raus und ein bisschen in die Berge. Einer der besten Orte, um abzuschalten und Energie zu tanken, ist für mich der Seebergsee.

 Es war ein toller Nachmittag und nur noch 14 Tage dann gehts wieder richtig los.






 Wer nicht hören will ;)Nein der See ist zuwenig gefrohren um draufzustehen :D

Outdoor Küche

Bild
Neu bin ich stolze Besitzerin von einem Primus Power Stove Set. Zusammen mit dem Primus Multifuk Kit bin ich nun bestens ausgerüste, um Unterwegs auch Kochen zu können. Mit diesem Set habe ich die Möglichkeit mit Benzin oder mit Gas zu kochen. Für mich die perfekte Lösung. Beraten wurde ich bei diesem Kaufentscheid von Survival.ch 
Ich bin sehr Happy über die kompetente und freundliche Unterstützung.




Getestet wird das Set vorausichtlich am 10/11. Dezember. Da ist ein Winterbiwak zusammen mit Carlos und Pascal geplant. Ich freue mich bereits jetzt unglaublich auf unsere Tour. Das erholen nach meiner Operation ist mir definitv zu langweilig…

Aber ja auch dieser "Erholungs-Berg" muss ich nun überwinden. Auch wenn ich lieber richtige Berge überwinde.

Vitamin Berge :)

Bild
Seit 2 Wochen bin ich nun Zuhause und erhole mich von meiner Operation. Diese Zeit war ja geplant zur Vorbereitung von meiner Island Reise, sowie die Etappenplanung für den E1. Da ich aber doch mehr Schmerzen habe als gedacht, habe ich bisher noch nicht viel gemacht.

Zurzeit zerre ich an den Erinnerungen. Ich vermisse die Berge unheimlich. Zum Glück gibt es noch SponThun die mich fleissig Ablenken :)




Meine Ausrüstung bin ich dafür am Aufstocken. Einkaufen geht ja heute auch über das Handy. Zudem waren wir am Samstag "kurz" im Transa. Meine zukünftige Unterkunft sowie mein grosser Rucksack sind in Bestellung.
Auserdem gibt es ein neues Messer und einen Benzinkocher (whs. einer den ich umrüsten kann, Danke Luca für den Input) Dieses Material habe ich ausnahmsweise nicht über das Transa bezogen. Dazu aber dann in einem späteren Beitrag mehr.

Sammle momente, nicht Dinge

Bild
Ein Foto, das schon vor längerem entstanden ist. Nur ein Schnappschuss, aber von einem Moment der mir geblieben ist. Zu diesem Foto würde wohl auch das Sprichwort passen " und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgentwo ein Lichtlein her"


Island April 2017

Im April 2017 werde ich mir einen weiteren grossen Traum erfüllen.

Ich werde mit einer Kollegin für 11 Tage durch Island reisen. Geplant ist eine Rundreise rund um Island. Wir werden mit dem Auto unterwegs sein. Zurzeit sind wir dies am Planen, sobald die Ferien bewilligt sind werden die Flüge gebucht.

Island war für mich schon vor dem Hype ein grosser Traum. Die Vorfreude mir dies nun endlich zu erfüllen ist riesig. :)

In Island wird es dann auch eine Walbeobachtungs-Tour geben. Ich hoffe sehr, dass ich endlich Orcas in der freien Wildbahn beobachten kann.

Rebweg zwischen Salgesch und Sierre

Bild
Letzten Sonntag waren wir auf dem Rebweg zwischen Salgesch und Sierre unterwegs. Meine letzte Wanderung für die nächsten Wochen.
Nach dem Stockhorn vom Vortag war es fast ein gemütliches "Auslaufen". Ich selber habe keine Fotos gemacht und einfach bewusst genossen. Darf aber die Fotos von Pädu hier zeigen. Danke!

Der Abend endete dann mit einem gemütlichen Raclette bei Carlos. Nochmals die SponThun Mitglieder geniessen.

Das letzte Wochenende war perfekt! Danke an alle :*











Fotos by Pädu



Wimmis- Stockhorn

Bild
Seit meiner Niesen Wanderung, war mir klar das ich irgentwann auch auf das Stockhorn gehen würde. Für mich war aber eigentlich klar, dass es in diesem Jahr nicht mehr möglich sein würde. Aber wie so oft im Leben kommt es anders als man denkt. In diesem Fall besser als gedacht :) ( Darf ja auch mal sein oder?)

So kam es das wir nach einer langen Planung, am Samstag früh am morgen in Wimmis gestartet sind. Begleitet wurde ich von Carlos und Rebi. Ich hatte zuerst etwas bedenken wegen meiner Kondition. In einem zackigen Tempo sind wir gestartet. Beim Aufstieg sind wir dann, zum Glück, doch etwas langsamer geworden. Die Gegend war einfach unglaublich schön. In der Matte haben wir dann unsere Mittagspause gemacht. Carlos durfte sein Egogrill testen :)

Der Anstieg nach dem Mittagessen war dann doch happig so das ich zu meinem "Warum???- Moment" gekommen bin. Bald darauf wurde ich aber mit einem unglaublicher Aussicht belohnt. Diese Momente sind dann immer wieder unbezahlbar.

Vor dem …