Seenliebe

Seenliebe in der Schweiz






Meine erste Blogparade



Als Blogger bekommt man irgendwann nicht mehr um das Wort Blogparade herum. Ich hatte mich bisher nicht damit auseinander gesetzt. Nun aber bin ich mit dem Thema durch die Parade von https://www.wellspa-portal.de/seen-bayern-fruehling über Seenliebe in Kontakt gekommen. Da ich selber Seen liebe hat mich dies natürlich sehr angesprochen.







Bergsee, die beste Kombination aus Wasser und Berge








Vor einigen Jahren habe ich mir vorgenommen alle Seen in der Schweiz zu entdecken. Meine bevorzugten Seen sind natürlich die in den Bergen. Diese verbinden für mich die Berge und Wasser, also die perfekte Mischung. Nach einer Wanderung in einen kühlen Bergsee zu springen ist einfach ein wunderbar belebendes Gefühl. Zudem ist Shila eine riesige Wasserratte, sie liebt die Bergseen genauso wie ich. Relativ schnell wurde mir aber bewusst, dass mein Vorhaben in diesem Leben schwer umzusetzen ist. Zuwenig Zeit, zu viele Seen in der Schweiz. Also versuche ich einfach so viele Seen wie möglich aufzuspüren. Eine Liste der Seen, die ich bereits besucht habe, findet ihr am Ende von diesem Post. Nicht zu allen Seen kann ich etwas ausführliches schreiben. Der Blogpost würde viel zu lange werden.
Aus diesem Grund habe ich einige, der für mich schönsten Seen, herausgepickt.







Seebergsee








Einen meiner Herzensseen. Ich war das erste Mal am Seebergsee vor ungefähr 5 Jahren. Genau weiss ich es nicht mehr. Ich kann nicht einmal beschreiben weshalb mir der Seebergsee so am Herzen liegt. Es war einfach Liebe auf den ersten Blick. Der Seebergsee liegt im Diemtigtal auf 1831 Höhenmeter. Wer mit dem Auto hochfährt muss in Zwischenflüh eine Tagesbewilligung lösen. Es gibt diverse Wandermöglichkeiten. Der Seebergsee ist ein beliebtes Ausflugsziel geworden, dennoch ist der selten so überlaufen wie z.b der Oeschinensee. Für mich ist der Seebergsee einer meiner Kraftorte. Es war auch die erste kleine Wanderung, die ich nach meiner Operation in Angriff genommen habe. Für mich ist der Seebergsee der perfekte Ort um zu entschleunigen und um mich wieder zu regenerieren. Ich kann hier, an diesem Ort, perfekt mein inneres Gleichgewicht wiederfinden. Im Sommer kann man im See zudem problemlos einige Runden schwimmen. Der Bergsee ist erfrischend, aber nicht zu kalt. Da der See im Naturschutzgebiet liegt, ist campieren und feuermachen am See verboten. Ich habe dieses Jahr eine mehrtägige Wanderung geplant, die auch einen Rast am See vorsieht.










 

Arvenseeli






Eine kleine Wanderung mit Shila führte mich im September 16 zum Arvenseeli. Von prächtigen Arven umgeben, inmitten einer grossartigen Bergwelt, liegt das kleine Arvenseeli. Am schönsten ist der See von Mai bis Juli. Später kann es auch möglich sein, dass er bereits ausgetrocknet ist. Wir hatten im Herbst Glück und das Seeli zeigte sich noch mit strahlendem, dunklem und türkisfarbenem Wasser. Von der Luftseilbahn von Kandersteg bis Sunnebühl aus, ist der See in ca. 45 Minuten erreichbar. Da es sehr heiss war und Shila die Hitze nicht mehr gut verträgt, haben wir die Bahn variante bevorzugt und sind nicht hochgelaufen. Der See beeindruckt vor allem durch sein tiefes Blau. Er ist dadurch ein sehr beliebtes Fotosujet geworden. Ich werde den See sicher nochmals besuchen. Dann aber verbunden mit einer längeren Wanderung und wahrscheinlich auch einem Biwak.










Obersee GL






Auch ein besonderer See, welchen ich dank einem Ex-Freund kennenlernen durfte. Viele schöne Erinnerungen die mit dem Obersee verbunden sind. Die Highlights waren, wenn mein damaliger Freund mich gefragt hat „ Machen wir ein Ausflug mit dem GMC?“ Schnell habe ich das Nötigste zusammen gepackt und los ging es Richtung Näfels. Unter den Tannen haben wir uns gemütlich eingerichtet. Abends haben wir an der Grillstelle unser Nachtessen zubereitet und den Sonnenuntergang genossen. Direkt am See, mit einem tollen Ausblick, haben wir den Abend am Lagerfeuer verbracht. Was gibt es schöneres als die Zweisamkeit in der Natur zu verbringen? Fernab vom Alltagsstress und dem hektischen Stadtleben. Tagsüber sind wir um den See gewandert und haben einfach die Zeit genossen. Für mich gab es meistens noch einen Sprung in den kühlen Bergsee. Der See Rundweg ist auch mit Kinderwagen begehbar. Der Bergsee ist zudem sehr beliebt zum Fischen. Der See liegt auf 1000 Höhemeter und ist von Näfels in wenigen Autominuten erreichbar. Für mich wird der Obersee auch wieder auf meiner To-Do Liste stehen. Allerdings werde ich ihn diesmal nicht mit dem Auto, sondern natürlich auf einem Wanderweg erreichen. 





Bereits von mir besuchte Seen in der Schweiz






Aargau

Baldeggerseeli
Hallwilersee





Appenzell

Seealpsee












Bern






Launenesee
Fluehseeli
Hindenburgseeli
Arvenseeli
Oeschinesee
Bachalpsee
Thunersee
Brienzersee
Wohlensee
Bielersee
Seebergsee
Blausee
Burgäschisee
Gantrischseeli
Inkwilersee
Moossee
Neuenburgersee
Wohlensee
Gantrischseeli






Oeschinensee








Fribourg






Greyerzersee
La Goilette
Lac de Montbovon
Lac de Seedorf
Lac de montsalves
Murtensee
Schiffenesee
Schwarzsee



Graubünden




Crestasee
Caumasee
Lais da Flix
Marmorera See
Lai Neir















Glarus






Klöntalersee
Obersee
Walensee




Genf




Genfersee





Luzern






Sempachersee
Vierwaldstättersee

Obwalden


Melchsee
Sarnersee
Tannensee





Schwyz






Sihlsee
Zugersee






Solothurn






Burgäschisee
Inkwilersee





St.Gallen

Bodensee





Tessin






Lago di Lugano
Lago Maggiore
Lago di Vogorno






Zürich




Zürichsee
Pfäffikersee



Diverse Fotos von Bergseen











Kommentare