Posts

Es werden Posts vom September, 2017 angezeigt.

Fjällräven Classic - 4 Tag

Bild
Alesjaure - Kieron
Nach der stürmischen und dadurch auch sehr kalten Nacht fällt mir das Aufstehen am Montagmorgen sehr schwer. Ich habe Gliederschmerzen und mir ist schwindlig. Deshalb nehme ich den Start in den Tag gemütlich in Angriff. Ich möchte heute bis Kieron laufen; dies sind lockere 18 km. Einige laufen heute bereits direkt ins Ziel.


Der Weg führt uns entlang des Alisjavri. Hier hätte man bei genügend Mitmacher die Option mit dem Boot zu fahren. Das Wetter zeigt sich heute Vormittag nicht gerade von der besten Seite, aber ich bin schliesslich auch im hohen Norden unterwegs. Zum Glück habe ich zudem gute Kleidung dabei. So bleibt mir auch ein ständiges Umziehen erspart. Der See würde sicher einen tollen Ausblick bieten, leider bleibt mir dieser wegen dem wolkigen Himmel heute vergönnt.
Unendlichkeit Die Hochebene zwischen Alesjaure und Kieron scheint nicht enden zu wollen. Obwohl die heutige Etappe nur wenige Höhenmeter aufweist, ist der Weg teilweise weiterhin sehr steinig. Da…

Fjällräven Classic - 3. Tag

Bild
Sälka - Alesjaure
Eigentlich wollte ich heute früher aufstehen, damit ich auch genügend Zeit für den Tjäktja Pass habe. Die anderen Teilnehmer haben mir doch etwas Anst von dieser Strecke gemacht. Vor allem auch das Hinuntergehen nach dem Pass sei sehr anstrengend. Ich habe aber meinen Wecker nicht gestellt, so dass ich bis nach 9 Uhr friedlich schlafe. Im Eiltempo mache ich dann meine Morgentoilette am Bach und laufe kurz nach halb 10 los. Bereits vor dem Pass führt der Weg über einiges Geröll. Nach einigen Kilometer erblicke ich den Pass. Ich habe bereits im Vorfeld davon gehört, dass man nicht den ganzen Anstieg von unten sieht, sonder der Pass mehrere Wellen hat. Der erste Anstiegt sieht nämlich von unten doch sehr einfach aus. Damit ich meine Kräfte richtig einsetze gehe ich den ersten Anstieg auch sehr gemütlich an. Ich lasse mich auch von den anderen Wanderern überholen. Ich mag es nicht wenn jemand direkt hinter mir geht. Ich fühle mich dadurch immer etwas gestresst.

Der Pass …